Unwetter-Tipps

Aktiver Dienst
Unwetter-Tipps

Unwetter mit Starkregen, Sturm, Hagel und Gewitter, kehren immer wieder.

Oftmals verursachen diese Unwetterlagen Schäden welche einhergehend sind mit Kosten, Ärger und Aufwand für die Betroffenen und oftmals mit viel Arbeit für die Einsatzkräfte der Feuerwehren.

Nicht wenige Einsätze wären durch nur geringe Vorsorgemaßnahmen zu vermeiden, oder zumindest im Umfang deutlich einzugrenzen.

Ein paar Tipps …

  • Beachten Sie Unwetterwarnungen und Wettermeldungen
  • Halten Sie Regenrinnen, Dachrinnen, Gullys, Entwässerungen von Lichtschächten und sonstige Abläufe sauber und setzen Sie diese rechtzeitig in Stand um eine bestmögliche Entwässerung zu gewähren
  • Denken Sie an die Wartung- und Instandhaltung von Rückschlagventilen und Rückstauklappen im Abwassersystem bzw. bedenken Sie dies beim Neubau ebenso wie z.B. einen „Pumpensumpf“ in Kellerräumen
  • Sichern Sie lose Gegenstände wie z.B. Gartenmöbel und Spielgeräte rechtzeitig oder räumen diese auf
  • Kontrollieren Sie regelmäßig den Bewuchs Ihres Grundstückes und entfernen Sie gegebenenfalls mit Fachfirmen Totholz oder Bäume und Bewuchs mit hohen Gefahrenpotential
  • Stellen Sie Ihre Fahrzeuge in einer verschlossenen Garage ab und sichern Sie Wohn- und Nebengebäude rechtzeitig
  • Halten Sie sich bei Unwetterlagen nicht unnötig im Freien auf und vermeiden Sie bei Starkregen den Aufenthalt in tiefer gelegenen Räumen (Überflutungsgefahr)